Broncetüren von Otto Münch

Bibeltür als Portal von Otto Münch zum Grossmünster in Zürich

Die Bibeltür am  Großmünster in Zürich
Christoph Renschler


Mit gutem Recht wird die Bronzetür am Hauptportal des Großmünsters in Zürich Bibeltür genannt, besteht sie doch aus 42 aneinander-gefügten, quadratischen Kassetten, die entweder Worte aus der Bibel enthalten oder aber biblische Geschichten bzw. Personen zum Inhalt haben.
Insgesamt hat die Bibeltür die christliche Heilsbotschaft zum Thema. Zwischen den beiden obersten Bildreihen befinden sich drei Knäufe, das Lamm Gottes zwischen Alpha und Omega. Das drückt die Erlösung als Erfüllung der Zeiten aus und führt uns auf die Aussage des Bild-werkes: Die Knäufe sind gleichsam Titel und Zusammenfassung.

Die Bildfolge der Bibeltür hält sich an die gleichen drei Hauptteile, von denen schon Karl der Große verlangte, dass seine Untertanen sie auswendig konnten: Die Zehn Gebote, das Apostolische Glaubens-bekenntnis und das Vaterunser. Da auch der Katechismus nach diesen drei Hauptteilen aufgebaut ist, kann man sagen, dass die Bibeltür nichts anderes als eine Illustration des Heidelberger Katechismus ist. 

Zusätzlich zeigt die letzte Bildreihe vier Mütter aus dem Stammbaum Christi, wie wir ihn in Matthäus Kapitel eins finden.
Auch ohne ein Bild der Bibeltür liest man eine bloße Beschreibung von ihr durchaus mit Gewinn, weil dadurch wichtige biblische Inhalte vertieft und interessante neue Zusammenhänge aufgezeigt werden. Es folgt nun eine wichtige Aussage von Huldrych Zwingli, die man direkt über der Bibeltür geschrieben findet, und danach die Beschreibung der Bibeltür.
VERSCHAFFEND DASS DAS GÖTTLICH WORT TRUWLICH BY UCH GEPREDGET WERDE + DAMIT WERDEND IR ÜWER VATTERLAND BEHALTEN + UND OB‘S GLYCH DEM TÜFEL LEID WAR + DENN WO GOTZFORCHT  IST  +   DA IST DIE HILFE GOTTES + Huldrych Zwingli

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123website.ch
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

04.11 | 17:06

Wir fahren oft mit Seilbahnen und geniessen den Rundblick - der Lärm hat uns nie gestört, haben aber Verständnis für Menschen, die bei einer Station leben.

...
04.11 | 11:07

Dass die unnötige Zooseilbahn keinen Lärm verursacht ist falsch. Herr Gerber hat wohl noch nie neben einer Seilbahn Tal- oder Berg-station gelebt! Mehr Verkehr.

...
28.08 | 12:11

Toller Bericht, schöne Aufnahmen!

...
17.02 | 12:38
Bleibe fit! erhielt 1
Ihnen gefällt diese Seite