Jungverbindung Manessia Turicensis

Ramon Rey, früherer Präsident der Jungverbindung Manessia Turicensis

Persönliche Empfehlungen
für kompetentes Reden

AH Erich Gerber v/o Chire
10. Mai 2014

Sprich über Dinge, von denen du wirklich überzeugt bist und über die Du gut Bescheid weisst.

Sage nicht alles, was Du weißt, aber was Du sagst, muss stimmen.

Bereite Dich gründlich vor.

Woran sind Deine Zuhörer interessiert – was erwarten sie von Dir?

„Tritt frisch auf, tu’s Maul auf, hör bald auf!“ (Martin Luther)

Sage, was Du sagen willst, sage es und sage dann, was Du gesagt hast.

Verwende Powerpoint vor allem, wenn Du informieren willst, halte eine
möglichst freie Rede, wenn Du überzeugen willst.

Schreibe so, wie Du sprichst, in gut verständlichen Hauptsätzen.

Sprich überlegt, ruhig, laut, deutlich, lebendig und unterhaltsam.

Achte und beachte Dein Publikum.

Bringe Deine wichtigen Argumente auf den Punkt.

Bleibe natürlich, spiele keine besondere Rolle.

Deine Zuhörer sind auch Zuschauer und machen sich oft schon eine Meinung, bevor Du begonnen hast.

Sei dir bewusst, dass die ersten Minuten (oder sogar Sekunden!) über Deinen Erfolg entscheiden können.

Deine Körpersprache ist sehr wichtig.

Vermeide Tabus (z.B. Aussagen zu Religion und Rassismus).

Kritisiere niemanden, der abwesend ist.

Mach frühzeitig eine Rohversion, die Du dann schrittweise ausbaust.

Stelle etwas Aktuelles an den Anfang.

Bringe anschauliche Beispiele.

Lass das Publikum gewisse Dinge selber herausfinden.

Sprich nicht länger als 20 Minuten.

Trainiere Deine Rede vorher stehend/lautstark, bis Du sie
anhand von Stichworten möglichst frei halten kannst.

Höre und schau Dich selber im Video.

Vermeide stereotype Bewegungen, die irritieren können.

Halte deine Zeitvorgabe genau ein.

Fasse knapp zusammen und ziehe Dein Fazit.

Mache einen guten Schluss, der alles zum Klingen bringt
und in Erinnerung bleibt.

Der erste und der letzte Satz Deiner Rede sind sehr wichtig.

Für Deine Auftritte und Ansprachen wünsche ich Dir einen guten Erfolg und Befriedigung.

Schluss

 

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123website.ch
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

04.11 | 17:06

Wir fahren oft mit Seilbahnen und geniessen den Rundblick - der Lärm hat uns nie gestört, haben aber Verständnis für Menschen, die bei einer Station leben.

...
04.11 | 11:07

Dass die unnötige Zooseilbahn keinen Lärm verursacht ist falsch. Herr Gerber hat wohl noch nie neben einer Seilbahn Tal- oder Berg-station gelebt! Mehr Verkehr.

...
28.08 | 12:11

Toller Bericht, schöne Aufnahmen!

...
10.12 | 15:36
Barack Obama erhielt 1
Ihnen gefällt diese Seite