Die Poliosituation

Kurzinformation zum Welt-Poliotag am 25.10.2015
Bericht von Prof.Dr. em. Axel Stelzner, Jena

Am  28.10. eines jeden Jahres ehren WHO und UNICEF, auch Rotary International Dr. Jonas Salk zu dem von ihm entwickelten inaktivierten Poliovakzine  (IPV -  die am 12.4.1955 freigegeben wurde). Ab 1961 stand  ein 2. Impfstoff (oraler Lebendimpfstoff, OPV) zur Verfügung, der dann weltweit eingesetzt wurde.

80% der Weltbevölkerung lebt z.Zt. in poliofreien Gebieten, 4 von 6 WHO-Regionen sind poliofrei, nur noch Afghanistan und Pakistan sind endemisch betroffen.

2014 hat es noch insgesamt 359 Polio-Fälle gegeben. Die dort seit 2012 herrschenden Taliban verboten jedoch in ihrem Einzugsgebiet die Polioimpfung – vielmehr wurden die Impfhelfer mit dem Tode bedroht: in den letzten 2 Jahren wurden mindestens 75 Mitarbeiter von Impfprogrammen ermordet.

Ausgehend von den verbliebenen Endemiegebieten kam es immer wieder zu Übertragungen von Poliowildviren (wo waren die Reservoire ?)  in bereits poliofreie Gebiete. Die Ausbreitung wurde jedoch durch aufwendige Impfkampagnen gestoppt. Die letzte Erkrankung in z.Bsp. Somalia wurde im August  2014 festgestellt. Aber Achtung: Ebola!  Im April und Mai 2015 wurden daher mehr als 3 Mill. Kinder in Sierra Leone, Guinea und Liberia vorbeugend  gegen  Polio geimpft.

Zur Frage der sog. „Impfpolio (durch OPV): Seit 2000  sind  weltweit 24 Ausbrüche mit insgesamt 786 Poliofällen durch sog. zirkulierende vakzine-abgeleitete Impfviren registriert worden – 2015 betraf dies bisher 14 Kinder (Madagaskar, Nigeria, Guinea, Laos und die Ukraine). Es ist nicht zu übersehen, dass diese Erkrankungen evtl. den gesamten Polio-Impferfolg gefährden könnten.


Das führte jetzt offiz. zu einer veränderten Strategie: Umstieg von der OPV auf die wesentlich teuere IPV, bis Ende 2015 in weitere 120 Länder (was zu Engpässen in der Impfstoff-Herstellung führen kann und auch schon führte).

Cave: hohe Sicherheit in den Poliolaboratorien für alle 3 Polivirustypen, insbesondere auch für Polio 2, was formal als ausgerottet gilt.

Eradikationsziel:  jetzt 2018 mit vielen neuen und weiterhin aufwendigen Aufgaben, u.a. bez. der rasanten Flüchtlingsbewegungen.

A. Stelzner, RC Jena nach Angaben des epid. Bulletins 43/2015 des RKI Berlin.

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123website.ch
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

04.11 | 17:06

Wir fahren oft mit Seilbahnen und geniessen den Rundblick - der Lärm hat uns nie gestört, haben aber Verständnis für Menschen, die bei einer Station leben.

...
04.11 | 11:07

Dass die unnötige Zooseilbahn keinen Lärm verursacht ist falsch. Herr Gerber hat wohl noch nie neben einer Seilbahn Tal- oder Berg-station gelebt! Mehr Verkehr.

...
28.08 | 12:11

Toller Bericht, schöne Aufnahmen!

...
10.12 | 15:36
Barack Obama erhielt 1
Ihnen gefällt diese Seite