des ZRV

Origineller Auftakt durch eine ältere Theatergruppe

Begrüssung durch die ZRV-Präsidentin Cäcilia Hänni

Moderator Anton Schaller

Gesundheitsökonom Willy Oggier (rechts)

Reto Dahinden, CEO SWICA

Stefan Meierhans, eidg. Preisüberwacher

Frau Susanne Hochuli, Präsidentin der Schweiz. Patientenorganisatin SPO

Lebhafte Podiumsdiskussion zum Abschluss

Am 15. September 2019 hat der Zürcher Senioren- und Rentnerverband (ZRV) im voll besetzten Volkshaus erfolgreich seine 15. Alterskonferenz durchgeführt. Das Thema lautete: Können wir uns die Gesundheit noch leisten? Die kompetente Moderation lag in den Händen des früheren Präsidenten Anton Schaller. 
Die Begrüssung und das Schlusswort besorgte die neue Präsidentin Cäcilia Hänni. 

Folgende Vorträge wurden gehalten:
Willy Oggier: "Weniger vom Gleichen und mehr von Neuem" (kritische Gedanken zum Ist-Zustand).
Reto Dahinden: "Eigenverantwortung  - Königsweg für eine finanzierbare Gesundheit ".
Stefan Meierhans: "Zwei Baustellen im Reformstau: Pflege und Prämien. Ein Diagnoseversuch mit Therapievorschlag".
Susanne Hochuli:" Wir zahlen. Für was bestimmen aber andere".
Dann folgte eine lebhafte, hochinteressante Podiumsdiskussion mit allen Referenten.