Schmetterlinge im Wallis und ihre Biotope

Das Haus der Religionen in Bern wird von kulturellen und religiösen Gemeinschaften aus der Stadt und dem Kanton Bern genutzt, die jüdische, christliche, islamische, buddhistische und hinduistische Glaubenstraditionen repräsentieren.

Vortrag von Hermann Gerber v/o Inox

Diese sehr seltene Blume heisst Senecio halleri (Dandy) oder Senecio de Haller, auf Deutsch HALLERS GREISKRAUT

Felsplatten heben!

Schmetterlinge im Wallis

 

Am sehr gut besuchten, traditionellen Weihnachtskommers der Studentenverbindung HALLERIANA BERNENSIS vom Samstag, 8. Dezember 2018, im Kursaal Bern (im Beisein vieler Damen) hat Hermann Gerber v/o INOX unter dem Titel „Entomologie als Wissenschaft – Schmetterlinge im Wallis und ihre Biotope“ einen hochinteressanten Vortrag gehalten und dabei viele wunderschöne Bilder gezeigt. Um das ebenfalls zu erleben, hat er uns angeraten, an bestimmten Orten Stein- und Felsplatten zu heben und neugierig darunter zu schauen. So sind seine Bilder entstanden, die ich während des Vortrages aufgenommen habe.  

Anschliessend hat die grosse Gruppe unserer Damen mit regem Interesse das Haus der Religionen am Europaplatz besucht.


Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123website.ch
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

04.11 | 17:06

Wir fahren oft mit Seilbahnen und geniessen den Rundblick - der Lärm hat uns nie gestört, haben aber Verständnis für Menschen, die bei einer Station leben.

...
04.11 | 11:07

Dass die unnötige Zooseilbahn keinen Lärm verursacht ist falsch. Herr Gerber hat wohl noch nie neben einer Seilbahn Tal- oder Berg-station gelebt! Mehr Verkehr.

...
28.08 | 12:11

Toller Bericht, schöne Aufnahmen!

...
17.02 | 12:38
Bleibe fit! erhielt 1
Ihnen gefällt diese Seite