Startseite

Regelmässige Zusammenkunft mit den Rekruten, die ich vor 65 Jahren als Leutnant in der Kaserne Bern geführt habe

 Mein Militärdienst in der Armee

Von 1952 bis 1987 habe ich insgesamt 1641 Tage Dienst geleistet
(rund viereinhalb Jahre).

Miltärische Grade
Füsilier-Korporal: 8.2.1953

Leutnant: 11.10.1953
Oberleutnant: 1.1.1959
Hauptmann: 4.6.1961
Major: 1.1.1969
Oberstleutnant: 1.1.1976
Oberst: 1.1.1978

Aushebung als Infanterie-Füsilier: 19.4.1951
In der damaligen Zeit war es für uns eine Ehrensache, tauglich zu sein. Heute verstehe ich gut, dass sich niemand wegen seiner schlechten Gesundheit "schuldig" fühlen muss.

Ausbildung als Füsilier:
1952 Inf RS 13 Bern (21.7.-15.11.)


Ausbildung als Unteroffizier:
1953 Inf UOS 3 Bern (12.1.- 7.2.)

Abverdienen als Unteroffizier in Bern
Inf RS 3, 1.Kp (9.2.-6.6.1953)

Ausbildung als Offizier:
1953 Inf OS 3 Bern (13.7.-10.10.)

Abverdienen als Zugführer:
1954 Inf RS 3, 1. Kp Bern (8.2.-5.6.1954

Einmal im Jahr komme ich in Steffisburg immer noch mit den Rekruten
zusammen, die ich vor 65 Jahren in der Kaserne Bern als Leutnant geführt habe. Zusammen mit den 6 Unteroffizieren zählte unser Infanteriezug damals 38 Mann.Viele sind leider schon verstorben - ich gedenke ihnen in Dankbarkeit und Ehren.

Einsatz als Zugführer in der Füs Kp I/25:
1955 KVK/WK Gantrisch/Ziegelried (6.5.-19.5.)
1956 KVK/WK Reuschalp (17.8.-8.9.)
1957 KVK/WK Les Geneveys-sur Coffrane (22.4.-18.5.)
1958 KVK/WK Mühleberg (11.4.-3.5.)
1958 KVK/WK Hospental (29.8.-20.9) Zugführer in der Sch.Kan Bttr I/43
1959 KVK/WK Corbières (7.8.-29.8.)
1960 KVK/WK Münchenbuchsee ( 29.8.-17.9)

 Ausbildung als Kompagniekommandant
1960 Zentralschule I/3 Payerne (14.11.-10.12)

Abverdienen als Hptm
1961 Gren RS 14, Kp II Losone (30.1.-5.6.)

Dienst als Kommandant der Gebirgsschützen Kp III/3
1961 WK Fideris (22.3.-14.4.)

1963 WK Abländschen (14.8.-7.9.): Umschulung auf Sturmgewehr
1964 WK Thyon (10.9.-3.10.)
1965 WK Geilsbrüggli (29.4.-22.5.)
1966 WK Lac Retaud (14.4.-7.5.)
1968 EK Blatten (22.8.-7.9.) beim Kdo Gz Br 11

Ausbildung zum Generalstab (total 12 Wochen):
1967 Generalstabskurs Ia Bülach (13.11.-16.12)
1968 Generalstabskurs Ib Bülach (4.3.-6.4.)
1969 Generalstabskurs IIa Herisau Kreuzlingen (18.8.-13.9.)
1970 Generalstabskurs IIb  Bern (19.4-15.5.)

Ausbildung als Bataillonskommandant:
1966 Zentralschule II A/2 Bern (20.10.-15.11.)

Dienst als Kommandant Gebirgsschützen Bataillon 3
1970 KVK/WK Boltigen (5.2.-28.2.)

1971 KVK/WK Schwenden (28.10.-20.11)
1972 KVK/WK Adelboden (21.9.-14.10)
1973 Stab Geb Div 10 Lausanne (20.-29.5.)
1973 Stab Geb AK 3(24.-30.6.)
1974 EK Stab Geb Div 10 Sion (17.-23.11)
1976 Trp Uebung „DOMINO“ Geb AK 3 (10.10.-16.10)
1977 KVK/EK Oberdiessbach (4.5.-21.5.)

Ausbildung zum Regimentskommandanten:
1975 Zentralschule III A Fribourg und Bremgarten (20.11.-6.12.)

1976 Ernennung als Kdt Inf Rgt 80 in der Reduit Brigade 21

Verschiedene Dienste als Generalstabsoffizier im Stab der Grenzbrigade 11, der Gebirgsdivision 10 und des Gebirgsarmeekorps 3

Zuletzt war ich als Oberst im Generalstab Chef der Information im Stab des Gebirgsarmeekorps 3 (mit 15 Heereseinheiten)

1987: Ende meiner Dienstzeit. Ich denke gerne daran zurück und würde sie als Dienst an unserem Vaterland wiederholen. In diesen Jahren habe ich sehr viele Regionen und Menschen unseres Landes kennen und schätzen gelernt.

Erich Gerber