Mosaik der Religionen

Akkordeonist Betschart

Pfr. Sigrist im Gespräch mit Pfr. Dvoracek und dessen Frau Pfrn. Hajnalka Ravasz

Pfr. Christoph Sigrist, Präsident des Zürcher Forums der Religionen

Lorenz Engi, Religionsdelegierter des Kantons Zürich

Podium mit Pfr. Jiri Dvoracek und Iman Fahredin Bunjaku und seinen Begleitern

von links: Murat Ergül, Krishna Premarupa Dasa und eine Begleiterin

Neuer Werbeprospekt für den Krishna Tempel Zürich

Am Sonntag, 11. November 2018, hat um 18 Uhr eine sehr gut besuchte Schlussveranstaltung des Zürcher Forums der Religionen im grossen Saal des reformierten Kirchgemeindehauses Saatlen stattgefunden. Eine grosse Delegation der albanischen Moschee mit vielen Frauen war anwesend.
Dieses Forum der Religionen besteht seit 20 Jahren. Präsident ist Pfr. Christoph Sigrist vom Grossmünster. Dieses Forum organisiert in Zusammenarbeit mit lokalen Religionsgemeinschaften Bildungs- und Begegnungsveranstaltungen zu den verschiedenen gelebten Glaubenstraditionen in Zürich. 

Das Grusswort hielt Lorenz Engi, Religionsdelegierter des Kantons Zürich.
Pfr. Christoph Sigrist hat das "Projekt Partnerschaft"  kurz vorgestellt.
Am Podium haben mitgewirkt: Iman Fahredin Bunjaku (von der albanischen Moschee in Schwamendingen), Murat Ergül (Präsident der Blauen Moschee Zürich), Krishna Premarupa Dasa (Leiter des Krishna-Tempels Zürich) sowie einzelne Mitglieder. 
Selina Knöpfli und ich haben unsere guten Eindrücke bei der albanischen Moschee beschrieben. Der Akkordeonist Nando Betschart hat lebendig musiziert.
Zum Schluss hat der Krishna Tempel einen feinen Apero für alle Anwesenden angeboten. Besten Dank!

Für mich ist GOTT für alle Weltreligionen da: Er wirkt oben auf dem Gipfel eines hohen Berges, den die Religionen Schritt für Schritt von allen Seiten erklimmen, mit hoffentlich grossem Respekt vor einander und viel Toleranz für einander.

Weitere Veranstaltungen werden hoffentlich folgen. Diese Bilder habe ich selber aufgenommen.

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123website.ch
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

04.11 | 17:06

Wir fahren oft mit Seilbahnen und geniessen den Rundblick - der Lärm hat uns nie gestört, haben aber Verständnis für Menschen, die bei einer Station leben.

...
04.11 | 11:07

Dass die unnötige Zooseilbahn keinen Lärm verursacht ist falsch. Herr Gerber hat wohl noch nie neben einer Seilbahn Tal- oder Berg-station gelebt! Mehr Verkehr.

...
28.08 | 12:11

Toller Bericht, schöne Aufnahmen!

...
10.12 | 15:36
Barack Obama erhielt 1
Ihnen gefällt diese Seite