von Eckart von Hirschhausen

Eckart von Hirschhausen

7 Lebens-Tipps

Engagieren Sie sich! Ob in der Gemeinde, in einer Initiative, in einer demokratischen Partei, was ist Ihr Ding? Gibt es ein Kind in Ihrer Nähe, dem Sie vorlesen können? Verschenken Sie das Kostbarste, das Sie haben: Zeit!

Wieviel Zeit verbringen Sie mit Ihren Freunden? Machen Sie einen roten Kringel in Ihrem Adressbuch um die Menschen, mit denen Sie lachen, weinen und schweigen können. Das sind Ihre grössten Schätze. Konzentrieren Sie sich auf dir >»roten Kringel», das hält gesund – auch in Krisenzeiten.

Bewegen Sie sich! Ein ganz einfacher Trick: mobil telefonieren. Wenn ich längere Gespräche führe, gehe ich dabei um den Block. So kommt  jeden Tag schnell die halbe Stunde Bewegung zusammen. Dazu noch ein bisschen Krafttraining und Balancieren üben – fertig!

Gönnen Sie sich Pausen für das, woran Sie glauben. Ob Gebet, die Stille, das Meer, die Berge, die Musik oder ein langer Blick in eine Kerze. Was immer Ihre Art ist, sich innerlich mit sich verbunden zu fühlen, ist Balsam für die Seele.

Gehen Sie in die Natur, zu jeder Jahreszeit. Sie müssen keine Bäume umarmen, um zu spüren: Die Natur braucht uns nicht. Wir brauchen die Natur.

Wer nicht geniesst, wird ungeniessbar. Und: nicht rauchen, nicht mehr Alkohol trinken als einem guttut und auch das Uebergewicht reduzieren lohnt sich in jedem Alter.

Suchen Sie sich Vorbilder: Wer sind die coolsten 80-Jährigen, die Sie kennen? Fragen Sie erfahrene, weise und gütige Menschen, wie sie so geworden sind. Und werden Sie selbst langfristig zum Vorbild.

Quelle:
«Die bessere Hälfte» von Eckart von Hirschhausen und Tobias Esch

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123website.ch
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

04.11 | 17:06

Wir fahren oft mit Seilbahnen und geniessen den Rundblick - der Lärm hat uns nie gestört, haben aber Verständnis für Menschen, die bei einer Station leben.

...
04.11 | 11:07

Dass die unnötige Zooseilbahn keinen Lärm verursacht ist falsch. Herr Gerber hat wohl noch nie neben einer Seilbahn Tal- oder Berg-station gelebt! Mehr Verkehr.

...
28.08 | 12:11

Toller Bericht, schöne Aufnahmen!

...
01.11 | 11:44
Altersstrategie erhielt 1
Ihnen gefällt diese Seite