Erzählung zum Wesen des Menschen

Cherokee Indianer
Cherokee-Indianer

Gedanken eines Cherokee-Indianers

Um spirituell wachsen zu können, ist es nötig, unsere Menschennatur zu erkennen und diese Natur positiv zu nutzen. Dazu möchte ich ein Gleichnis aus der Kultur der Cherokees darlegen. Die Cherokee-Indianer sind heute das grösste Indianervolk in den USA.

Eines Abends erzählte ein alter Cherokee seinem Enkel über den Kampf, der in jedem Menschen tobt. Er sagte: „Mein Sohn, es gibt einen Kampf in jedem von uns , einen Kampf zwischen zwei Wölfen.

Der eine Wolf ist böse. Er ist Zorn, Neid, Eifersucht, Habgier, Arroganz, Feindseligkeit, Lügen und Ueberheblichkeit.

Der andere Wolf ist gut. Er ist Liebe, Freude, Friede, Hoffnung, Gelassenheit, Wahrheit, Mitgefühl und Vertrauen.
Auch in dir tobt dieser Kampf."

Der Enkel überlegte und fragte dann seinen Grossvater: „Und welcher Wolf wird gewinnen?“ Der alte Cherokee gab zur Antwort:
“Derjenige, den du fütterst.“

Dieses Gleichnis lehrt uns die Wahrheit über das Wesen des Menschen. Jeder von uns hat diese beiden Wölfe in sich, jeder von uns kann jederzeit neu entscheiden, welchen der beiden Wölfe er füttert und damit stärkt.“

 

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123website.ch
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

04.11 | 17:06

Wir fahren oft mit Seilbahnen und geniessen den Rundblick - der Lärm hat uns nie gestört, haben aber Verständnis für Menschen, die bei einer Station leben.

...
04.11 | 11:07

Dass die unnötige Zooseilbahn keinen Lärm verursacht ist falsch. Herr Gerber hat wohl noch nie neben einer Seilbahn Tal- oder Berg-station gelebt! Mehr Verkehr.

...
28.08 | 12:11

Toller Bericht, schöne Aufnahmen!

...
21.01 | 19:34
Fast unglaublich! erhielt 1
Ihnen gefällt diese Seite