von Erich Gerber

Dachfoto von Ernst Schluep

Unsere erfogreiche Gruppenreise nach Wien

Unsere Gruppe während den Stadtführungen

 

Am Wochenende vom 29. bis 31. März 2019 haben 22 Mitglieder von Schwamendingen-Saatlen und Wallisellen unter der kompetenten Leitung des Pfarrer-Ehepaars Dr. Jiri Dvoracek und Dr. Hajnalka Ravasz die früheren «Spuren von Paulus» in der Westtürkei durch einen hochinteressanten Besuch in Wien ergänzt, mit Unterkunft im zentral gelegenen Austria Trend Hotel Europa. Die älteste Teilnehmerin Hedy war erst 91-jährig! 

Die mehrstündige Verspätung des Swiss-Abfluges in Zürich haben wir auf lebendige Weise überbrückt und wurden auf zwei Flugzeuge verteilt.
In Wien hat die erfahrene Archäologin Dr.Regina Hanslmayr mit einer Vorausgruppe die historische Römerstadt Carnuntum besucht.

Im originellen Augustinerkeller hat sich unsere fröhliche Gemeinschaft zu einem feinen Nachtessen versammelt. Nachher hat eine kleine Gruppe zusammen mit Regina in der stark besuchten Volksoper den zweistündigen, recht lautstarken «Fliegenden Holländer» von Richard Wagner erlebt, wo ein Vater seine Tochter «verkauft». Die ameri"kanische Sopranistin Meagan Miller war als "Senta" grossartig und gehört sicher zur Weltspitze.

Am Samstag hat uns Frau Magister Martina Autengruber zu Fuss durch die historische Altstadt mit den grosszügigen Fussgängerzonen geführt und dabei viele interessante Informationen vermittelt. Höhepunkt für viele war sicher der mächtige Stefansdom im Zentrum, der seit 1365 Domkirche von Wien ist. Im Selbstbedienungsrestaurant Rosenberger wurden wir dann zu einem feinen Wienerschnitzel eingeladen.

Am Nachmittag hat uns die Stadtführerin Martina im Autobus die weitere Altstadt mit den markanten Denkmälern und grossen Parkanlagen nähergebracht. Am Rand des Donaukanals bietet die Stadtverwaltung geräumigen Platz für Sprayereien aller Art, die anderswo strikte verboten sind. Das scheint sehr gut zu klappen – die Stadt ist blitzsauber. Wäre das nicht auch eine Idee für Zürich?

Besondere Aufmerksamkeit fand natürlich die berühmte, reich bemalte Hausfassade von Friedenreich Hundertwasser. Dann folgte ein Spaziergang zum Schloss Belvedere, das zu den schönsten barocken Bauwerken Europas und zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört.

Weiterer Höhepunkt unserer Gruppenreise war sicher die kompetente Führung von Dr. Regina Hanslmayr durch das Ephesos-Museum. Wie wir schon wissen, war Ephesos (in der heutigen Türkei) eine der bedeutendsten Städte der Antike. Dort stand der zu den sieben Welt-wundern zählende Artemis-Tempel, dort lebte Heraklit und entwickelte sich eine der größten frühchristlichen Gemeinden.
Zu den Höhepunkten im Wiener Museum gehören das Partherdenkmal, die Amazone vom Artemisionaltar und die Bronzestatue eines Athleten.

Die letzte Besichtigung unserer Gruppe galt der Antikensammlung des Kunsthistorischen Museums. Diese Objekte umspannen einen Zeitraum von mehr als drei Jahrtausenden.

Vom Hotel sind wir am Sonntagabend schliesslich mit kleinen Bussen zum Flughafen gefahren, wo wir nach der teilweise recht strengen Zollkontrolle mit der Swiss nach Zürich zurückgeflogen sind.

Sicher im Namen unserer ganzen Gruppe danke ich allen Organisatoren nochmals herzlich für ihren nimmermüden Einsatz, für ihre perfekte, flexible Organisation und die gute, ständige persönliche Betreuung und während dieser ganzen Reise, die wiederum sehr gut gelungen ist.  Wir danken auch unseren Kirchenbehörden für ihre Bewilligung. Gerne werden wir an diese Gruppenreise zurückdenken. Ernst Schluep danke ich besonders, dass er mir (wie schon früher) freundlich bei steilen Treppen geholfen hat.

Erich Gerber, Schwamendingen (87)

 

 

 

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123website.ch
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

25.01 | 16:27

Lieber Erich und Susi
Erneut eine gelungene Reportage von dir. Eindrucksvolle Bilder,
Man hat fast das Gefühl dabei zu sein. Wünsche weiter gute Zeit!

...
14.01 | 16:16

Da habt Ihr ja ein ganz gemütliches und grossartiges Heim, wo für alles gesorgt wird. Viel Freude und ein unterhaltsames 2020 wünschen Euch Walti + Elisabeth

...
30.11 | 22:12

der (ur)alt-kurmaudi von brienz am see wünscht weiterhin gute fahrt im neuen zuhause...

...
17.11 | 08:22

Freue mich sehr, dass das neue Zuhause gut gefällt.
Alles Gute und liebe Grüsse

Peter Eichenberger, RC Linthebene

...
Ihnen gefällt diese Seite