wie es bestellt und bedient wird

Unser Essen ist von zentraler Bedeutung.
Am Sonntagabend erhalten wir jeweils auf dem Esstisch die Menüvorschläge für die nächste Woche, die wir pro Tag oder gleich für die ganze Woche auswählen und entsprechend ausfüllen.  Anhand unserer Bestellung werden wir dann bedient.
Jedes Mal werden wir auch gefragt, wieviel wir zu essen wünschen: eine ganze, eine halbe oder eine viertel Portion, was meine Frau mit einem entsprechenden Handzeichen zum Ausdruck bringt. Besonders schätzen wir, dass wir auch Nachservice wünschen und erhalten können.
Dazu können wir uns mit Mineralwasser Eptinger mit oder ohne Kohlensäure bedienen, auch jederzeit für unsere Wohnung.
Das angebotene Essen ist ausgezeichnet, vielseitig, reichhaltig und gesund. Es wird im allgemeinen sehr geschätzt und gelobt. Die Bedienung ist sehr nett. Wir werden mit unserem Namen angesprochen. Unsere Tische sind immer mit wunderschönen Blumen geschmückt, was wir ebenfalls sehr schätzen. Am liebsten esse ich geschwellte Härdopfel und Bami Goreng.
Unsere Mahlzeiten beginnen um 07.30, 11.45 und 17.30 Uhr. Ich stehe morgens um 6 Uhr auf.
Wenn wir eine Mahlzeit auslassen müssen, setzen wir einen F-Buchstaben für das Frühstück oder ein M und A für die andern Mahlzeiten. Auch das funktioniert sehr gut.
Unsere Mahlzeiten sind sehr wichtig für die persönlichen Kontakte und das miteinander Reden. Leider sitzen wir immer noch weit auseinander, was das Reden miteinander erschwert.

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123website.ch
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

24.07 | 21:27

Erich, der beste Hotelfachschul Direktor, der die Schweiz je hatte!

...
30.09 | 23:22
Ebenrain erhielt 1
24.08 | 15:45
Einhausung erhielt 1
17.08 | 14:25
Lunch80plus 2021 erhielt 3
Ihnen gefällt diese Seite