Vorbereitungen

Auf zum Herzogenmühlestamm!

Am Freitag, 19. März 2021, hat mir die Aktivierungsfachfrau Fadile Icer um 15 Uhr in der Bibliothek mitgeteilt, dass die Leitung mir Gelegenheit gibt, in den kommenden Monaten unseren neuen Herzogenmühlestamm mit Veranstaltungen für interessierte Frauen und Männer unseres Zentrums selbständig zu organisieren, mit eigenen Vorträgen oder von andern Referenten. Dafür steht der Gruppenraum 2 zur Verfügung.
Dieses Angebot ehrt und freut mich sehr. Schon am 21. Februar habe ich von Frau Mariani erfahren, dass die Leitung mit diesem neuen Stamm einverstanden ist.

Meinem Gesuch vom Februar an die Leitung zur Einführung eines solchen gemischten Vortragsprogramms habe ich meinen etwa halbstündigen Text «Was macht uns – was macht Dich glücklich?» beigelegt. Diesen Vortrag würde ich gerne zum Auftakt des ganzen Programms an einem Freitag-nachmittag um 14.30 Uhr im grossen Saal durchführen. Das bitte ich Frau Beck höflich mit meinem Brief vom 20. März.

Zur Lektüre habe ich Frau Fadile folgende Unterlagen mitgegeben:

1. Meinen Vortrag zum Männerstamm vom 16. März zum Thema «Was ist ein guter Freund, was bedeutet Freundschaft?» Diesen Vortrag habe ich vorbereitet, aber nicht gehalten. Er bleibt somit in Reserve.

2. Vortrag: «Was macht uns -was macht Dich glücklich?»
Dieser Vortrag ist bereit.

3. Vortrag: «Das Pfrundhaus St. Leonhard der Stadt Zürich» mit dem guten Leben im Alter behandelt das erste Altersheim unserer Stadt aus dem 19. Jahrhundert. Der Entwurf liegt vor.

4. Dokumentation zur Geschichte des Universitätsspitals Zürich (USZ)

5. Weitere Unterlagen

Die Wochenend-Blätter «Sonntagszeitung» und «NZZamSonntag» enthalten wertvolle Artikel, die ich gerne bearbeite, wie zum Beispiel

- «Hauptsache gesund?» von Ludwig Hasler: Will ich möglichst viele Tage in meinem Leben -oder möglichst viel Leben in meinen Tagen?
- «Wenn das Gedächtnis streikt» von Nina Moser
-«Ein Virus, das stresst» von Erik Brühlmann
-«Man lügt nicht an einer Beerdigung» von Sibylle Forrer
-«Wenn der Lebensweg zu Ende geht» und «Der letzte Abschied»
von Usch Vollenwyder
- «So verdiene ich mit der AHV eine Million Franken» von Albert Steck

 6. Für unsere neue Hauszeitung (ab September 2021)

Einzelne Artikel werde ich dafür ausarbeiten.

Erich Gerber

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123website.ch
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

26.11 | 00:43

lieber erich

hast du gehört, dass unser toller kamerad WALTER RÖSLI, ehemaliger verkehrsdirektor der stadt bern, vor einigen tagen 85-jährig verstorben ist?

...
17.11 | 11:35

Auch ich habe den Bau besichtigt. Beängstigend schön. Auf dem Parkgelände viele Besucher. Im USZ verschlossene Türen? Corona aha! Albert grüsst herzlich Beide

...
09.11 | 22:22

Lieber Erich, heute habe ich mich wieder einmal durch einige Webseiten 'geblättert' und dabei auch Deine Seite besucht. Herzliche Gratulation zu dieser Wahl!

...
28.10 | 16:59

Danke, lieber René, gerne denken wir an früher zurück: das macht grosse Freude! Dein Erich

...
Ihnen gefällt diese Seite