Neue Weltpräsidentin von Rotary International

Jennifer Jones ist die neue Weltpräsidentin von Rotary International

PRÄSIDENTIN ELECT, JENNIFER JONES, STELLT IHR JAHRESMOTTO VOR

von Janine Keller

Jennifer Jones, Mitglied des Rotary Clubs Windsor-Roseland in Ontario, Kanada und Präsidentin elect von Rotary International stellte kürzlich das Motto ihrer Präsidentschaft 2022/23 vor, Imagine Rotary.

Unter diesem Motto ruft sie die Mitglieder dazu auf, grösser zu denken und sich vorzustellen, was jeder und jede Einzelne von uns mithilfe von Rotary in der Welt noch alles verändern kann. «Stellen Sie sich eine Welt vor, die immer wieder unseren besten Einsatz braucht und in der wir jeden Tag mit dem Wissen aufstehen, dass wir etwas verändern können», so Jones am 20. Januar während einer Live-Online-Ansprache an die neuen Governors.

Jones führte gleich ein eigenes Beispiel an. Ein Mitglied hatte sie um Hilfe gebeten, um eine junge Friedensaktivistin während des Abzugs der US-Truppen aus Afghanistan herauszuholen. Obwohl sie zuerst unsicher war, ob sie würde helfen können, verliess sie sich auf «diese gewisse rotarische Magie». Nur 24 Stunden nachdem sie einen ehemaligen Rotary Peace Fellow kontaktiert hatte, stand die Aktivistin auf der Evakuierungsliste und war kurz danach auf dem Weg nach Europa.

Imagine Rotary passt aber auch auf andere Weise zu Jones’ Vision. Jones, die am 1. Juli als erste Frau im Präsidentenamt in die Geschichte eingehen wird, betont, dass Rotary die Mitglieder besser einbinden muss, indem wir Veränderungen annehmen. Rotary soll die richtigen Wege finden, um jedes Mitglied anzusprechen. Damit spricht sie einen wichtigen Punkt an, denn seit 2011 ist in allen Regionen ausser Asien die Zahl der Mitglieder gesunken. Man müsse die Mitglieder fragen, was sie von Rotary erwarten und ihnen sinnvolle Aufgaben übertragen, so Jones. Veränderungen anzunehmen, bedeute auch, neue Clubmodelle zuzulassen. Die Mitglieder sollen ihre Erfahrungen in den Clubs wirklich lieben.

Jones kündigte zudem an, ein Rotaract-Mitglied zum Koordinator für das öffentliche Image von Rotary zu ernennen. Sie möchte Rotaract-Mitglieder zudem in mehrere Ausschüsse miteinbeziehen. Damit möchte sie «mutig und bewusst» handeln. Es ist ihr auch wichtig, weiterhin einen Schwerpunkt auf einen höheren Frauenanteil zu legen.

Ein höherer Frauenanteil, die Bedürfnisse der Mitglieder im Zentrum und Rotaract-Mitglieder in der Führung – Imagine Rotary auch bezogen auf die Organisation selbst. Jones’ Vision ist offensichtlich nicht nur, gross zu denken, sondern auch progressiv.

Rotary und sein Potenzial progressiver und grösser denken – wir freuen uns darauf.

Quelle: https://www.rotary.org/de/jennifer-jones-imagines-rotary-fulfilling-big-dreams

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123website.ch
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

05.07 | 23:49

Guten Tag Erich Gerber. Mein Name ist Walter Müller . Werde am 2. August ins
130 unter Dir einziehen. Ich bitte um deinen Kontakt. MfG Walter

...
03.07 | 20:00

Lieber Chire
wie immer bist Du ein Vorbild.Ich habe mich sehr über Deine Teilnahme gefreut!
Mit kräftigen Farbengrüssen
Falco

...
13.01 | 22:55

Lieber Erich. Vielen Dank für Deine sehr interessanten Jugenderinnerungen! Deine Pfaditaufe erinnert mich sehr an meine eigene - der IV Trupp/rotgelb? LG Mani

...
14.12 | 17:55

hallo erich...

... die fb-gemeinde wartet auf neuigkeiten aus deinem leben und "treiben"... ich hoffe, die isolation ist bald vergangenheit...

...
Ihnen gefällt diese Seite