Städtisches Gymnasium Bern

Unsere Gruppe am Rhein, vor dem Münster

feines Mittagessen beim Hotel Krafft

Am Freitag, 12. August 2022, hat unser Klassenkamerad Jürg eine weitere Zusammenkunft unserer Berner Literar-Maturaklasse aus dem Jahr 1951 in Basel durchgeführt. 1 Kameradin und 4 Kameraden waren anwesend.
Zuerst sind wir mit dem Tram vom Bahnhof zum modernen Kunstmuseum gefahren, wo wir im Hof einen feinen Willkommkaffee genossen haben. 
Unter sehr kompetenter Führung von Herrn Hahn über die Werke von Picasso und El Greco haben wir im Neubau dieses Museums eine hochinteressante Ausstellung erlebt. Diese Bilder habe ich selber aufgenommen.

Dann wir wir per Tram zum Hotel Krafft gefahren, wo wir im Restaurant direkt am Ufer des Rheins ein feines Mittagessen genossen und unsere Erinnerungen an unsere 71 Jahre seit der gemeinsamen Matura in Bern ausgetauscht haben. Gerne denken wir an diese gelungene Zusammenkunft in Freundschaft zurück. MERCI VIELMAL, lieber Jürg!

Aus dem Rundschreiben von Sämi Wenger:

Statt ein Septett nur ein Quintett! Züsi und Georg hätten auf dem Bildchen bestens Platz gefunden, mussten jedoch aus gesundheitlichen Gründen zuhause bleiben. Euch beiden Abwesenden wünschen wir eine gute und rasche Heilung.

Unser herzliches Dankeschön zuvor dem Organisator 2022, Jürg! So ist Basel eine Reise wert!  Nicht so leicht vergessen wird der Besuch im Neubau des Kunstmuseums mit dem Kleinod einer einmaligen Ausstellung von europaweiter Ausstrahlung:

Picasso – El Greco. Neunzig Minuten lang zeigte uns ein redegewandter und universal belesener Custos den hoch interessanten Zusammenhang von Picassos Schaffen mit dem Denken und Schaffen seines Vorbildes El Greco. Eine Herausforderung und gleichsam Geschenk an unsere betagten Denkapparate, gut siebzig Jahre nach dem Einstieg in die Welt der bildenden Kunst durch unsern lieben Paul Wyss, und eine feine Erkenntnis, dass wir die Belehrungen noch voll verkraften konnten.

Um ein erkleckliches weniger anstrengend waren dann die frohen geselligen Stunden am Rheinufer in der Obhut des Hotels Krafft, das einen herrlichen Schattenplatz reserviert hatte und  uns fein verköstigte. Und während wir uns über Altes und Neues unterhielten trieben Scharen glücklicher Schwimmer mit ihren Bags den Väterchen Rhein hinunter, was den regen Verkehr von Lastbooten zu wiederholtem Warntuten veranlasste.

Dank dem regen Verkehr der blauen und gelben Baslertrams und einem recht emsigen Einsatz der Bise konnte uns die sprichwörtliche Baslerhitze nichts anhaben, und wir erreichten mühelos unsere Züge. Wie rasch waren die frohen Stunden doch verflogen!

Le roi est mort! Vive le Roi! Pole Jaun hat es übernommen, das nächste Treffen in Bern zu organisieren. Es soll am Freitag, 11. August 2023 stattfinden. Gratias tibi, Paule!

Nun wünsche ich Euch allen ein weiteres  glückliches OPb51-Jahr!

Mit lieben Grüssen

Sämi

PS: Es lohnt sich, als Nachklang die Hinweise über die Ausstellung im Internet zu geniessen.

Schluss

 

 

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123website.ch
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

05.07 | 23:49

Guten Tag Erich Gerber. Mein Name ist Walter Müller . Werde am 2. August ins
130 unter Dir einziehen. Ich bitte um deinen Kontakt. MfG Walter

...
03.07 | 20:00

Lieber Chire
wie immer bist Du ein Vorbild.Ich habe mich sehr über Deine Teilnahme gefreut!
Mit kräftigen Farbengrüssen
Falco

...
13.01 | 22:55

Lieber Erich. Vielen Dank für Deine sehr interessanten Jugenderinnerungen! Deine Pfaditaufe erinnert mich sehr an meine eigene - der IV Trupp/rotgelb? LG Mani

...
14.12 | 17:55

hallo erich...

... die fb-gemeinde wartet auf neuigkeiten aus deinem leben und "treiben"... ich hoffe, die isolation ist bald vergangenheit...

...
Ihnen gefällt diese Seite